Neuköllner Kegel Club von 1972 e.V.



21. und 22. Spieltag 2. Bundesliga Süd/ Ost Herren Bohle 2016/ 2017

Ergebnisse des 21. Spieltages

KSC Ilsenburg
: NKC 72 Berlin
5344 : 5339
 38 : 40
 2 : 1

Ergebnisse des 22. Spieltages

SG Michendorf/ Seddin
: NKC 72 Berlin
5376 : 5392
 31   47
 0 : 3


Der KSC Ilsenburg hat seine blütenweiße Weste auf heimischer Bahn im Eichholz auch in den letzte beiden Partien aufrecht erhalten.

Mit Siegen über den NKC 72 Berlin und Rotation Babelsberg sicherten sich die Ilsestädter die Vizemeisterschaft der 2. Bundesliga Süd/Ost und steigen erstmals in die höchste Spielklasse des Deutschen Bohle-Kegler-Verbandes auf. Die Bohle-Kegler des KSC Ilsenburg haben durch zwei neuerliche Heimsiege ein erfolgreiches Spieljahr auf Bundesebene gekrönt. Damit bleiben die Männer vom Eichholz – wie schon in den letzten Jahren – zu Hause unbesiegt. Durch die kontinuierlich gewachsene Auswärtsstärke wurden die Ilsestädter nun schon zum zweiten Mal nach 2015 Vizemeister in der Süd/Ost-Staffel der 2. Bundesliga.

KSC Ilsenburg – NKC 72 Ber- lin 5344:5339 (38:40, 2:1).
Gegen eine starke Berliner Mannschaft hätten die Ilsenburger den Nimbus der Unbesiegbarkeit auf heimischer Bahn fast noch verloren. Die Kegler vom NKC 72 Berlin führte nach zwei Durchgängen hochverdient mit 33 Holz. Während die Ilsestädter etwas unter ihren Möglichkeit blieben, überboten in der Mittelachse gleich beide Gästekegler die 900-Holz-Marke. In den Schlussduellen holten Marcel Gleffe und Oliver Angerstein, der mit 914 Holz Tagesbestleistung erzielte, Kegel um Kegel auf und sicherten mit den letzten zehn Wurf den nicht mehr für möglich gehaltenen Heimsieg. Silvio Richter war dem Nervenkrimi nicht gewachsen, mit 855 Holz verspielte er in einem sonst sehr ausgeglichen Gästeteam den Sieg der Neuköllner. „Ein absoluter Krimi und eine tolle Werbung für den Kegelsport mit dem glücklichen Ende für uns“, freute sich KSC-Mannschaftsleiter Martin Bollmann. Als Lohn nahmen die Berliner zumindest den Zusatzpunkt noch mit in die Hauptstadt, der ihnen letztlich noch Platz fünf in der Abschlusstabelle brachte.

KSC Ilsenburg: König (896, 7), Bläß (886, 4), Langer (897, 8), Mertins (863, 2), Gleffe (888, 5), Angerstein (914,12).

Quelle: Volksstimme



Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldung
Termine
Zu Favoriten hinzufügen
[ Deutsch ]