Neuköllner Kegel Club von 1972 e.V.



Kegeln

Kegeln ist eine Sportart die oft als Kneipensport abgetan wird. Das stimmt allerdings nur zum Teil, es gibt natürlich viele Geselligkeitskegler die sich ein mal im Monat treffen um ein paar Wurf zu spielen und dann gemütlich beieinander sitzen. Es gibt jedoch auch Sportkegler die Wettkämpfe Turniere oder Meisterschaften bestreiten. Der Neuköllner Kegel Club ist ein Sportkegelverein und hat zur Zeit etwa 50 Mitglieder(Damen, Herren und Jugend im Alter von 10 bis 85 Jahren). Die Mitglieder sind in Mannschaften nach ihrer Leistung eingeteilt und sind in vielen Ligen gut vertreten.
Die erste Mannschaft spielt in der 1. Bundesliga, dort werden 120 Kugeln gespielt (vor einigen Jahren noch 200). Die Geselligkeit spielt hier natürlich auch eine sehr wichtige Rolle, denn schließlich soll kegeln ja Spaß machen. Beim Spiel wird jedoch die fast ungeteilte Aufmerksamkeit auf das Spielgeschehen gesetzt.
Für die nötige Disziplin sorgt auch hier wie in vielen anderen Sportarten ein Schiedsrichter für Ordnung, damit ein Spiel regelkonform über die Bühne geht.
Der Neuköllner Kegel Club biete aber nicht nur die Möglichkeit sich beim Kegeln aktiv zu beteiligen. Die Geselligkeit wird auch sehr groß geschrieben das geht von Fahrradtouren über Minigolfturniere bis hin zu Weihnachtsfeiern. Es werden aber von Zeit zu Zeit auch Sonderaktionen beim Kegeln durchgeführt, wie z.B. Weihnachtskegeln oder Saisonabschlusskegeln, aber auch ernsthafte Leistungsvergleiche, wie Clubmeisterschaften. Es ist jedoch keine Verpflichtung dies alles mitzumachen, denn wie gesagt es soll ja alles Spaß machen.
Falls sie jetzt Interesse bekommen haben können sie gerne mal vorbeikommen, den gucken kostet ja bekanntlich nichts.

Hier geht es zum Kontakt.



Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldung
Termine
Zu Favoriten hinzufügen
[ Deutsch ]